Sil

Alte und getrocknete Flecken entfernen

Flecken sind Teil Ihres Lebens, besonders wenn Sie Kinder haben. Leider bemerken wir Flecken nicht immer sofort nach ihrem Auftreten. Vielleicht haben Sie ein Sommershirt mit Kaffeefleck über den Winter weggelegt, ohne den Fleck zu bemerken oder den Schokoladenfleck auf Ihrer Jeans nicht bemerkt, die nun auf dem Schrankboden liegt. Auch Babykleidung können Sie mit alten Flecken von Urin, Erbrochenen oder Fäkalien wiederfinden, als Sie nach alter Babykleidung für die schwangere Nachbarin gesucht haben.

Unabhängig von dem Fleck sollten Sie nicht sofort verzweifeln. Es ist vielleicht schwerer alte und getrocknete Flecken aus Ihrer Kleidung zu entfernen, aber bei weitem nicht unmöglich.

Das große Geheimnis, um alte und getrocknete Flecken aus Ihrer Kleidung zu entfernen, heißt Geduld und die richtigen Werkzeuge bereit liegen zu haben. Abhängig davon, ob Sie es mit wasserbasierenden, ölbasierenden oder eher natürlichen Flecken, wie beispielweise Gras, Schlamm und Laubflecken zu tun haben, können Sie Ihr Waschmittel einfach auf dem Fleck einwirken lassen.

Alte und getrocknete Flecken entfernen: Vorgehensweise

Wenn Sie die oberste Schicht des Flecks mit den oben genannten Methoden entfernt haben:

  1. Wählen Sie ein Persil-Waschmittel und einen Sil-Fleckenentferner, welche auf den Stofftypen und die Farbe Ihrer Kleidung abgestimmt sind
  2. Behandeln Sie den Fleck vor und lassen Sie den Fleckenentferner einige Minuten einwirken
  3. Waschen Sie Ihre Kleidung und spülen Sie sie in warmen, nicht heißem, Wasser ab
  4. Überprüfen Sie, ob der Fleck entfernt ist

Wahl des Waschmittels und Fleckenentferners

Das richtige Persil-Waschmittel und der richtige Sil-Fleckenentferner können den Fleck so behandeln, als wäre er gerade eben erst entstanden. Für weiße Kleidung können Sie die Persil Universal Megaperls® oder das Persil Universal-Gel und für bunte Kleidung die Persil Color Megaperls®, dem Persil Color-Gel nutzen. Profitieren Sie bei der Vorbehandlung der Flecken von dem Sil Spezial Aktiv-Schaum oder der Sil 1 für Alles Fleckenbürste, um eine intensivere Fleckenbehandlung zu erreichen. Wenn Sie Flecken aus empfindlichen Stoffen entfernen wollen, ist Perwoll Care ideal für Ihre Wäsche geeignet.

Vorbehandlung

Im ersten Schritt sollten Sie den Fleck einweichen, um die oberste Schicht später leichter entfernen zu können. Fügen Sie den gewählten Fleckenentferner hinzu und lassen ihn einige Minuten einwirken. Spülen Sie anschließend den Fleck gründlich ab.

Waschen Sie Ihre Kleidung

Waschen Sie die befleckte Kleidung in warmen, nicht heißem, Wasser.

Überprüfen Sie, ob der Fleck entfernt ist

Ist der Fleck bereits verschwunden? Sehr gut. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die vorherigen Schritte ein weiteres Mal wiederholen und Ihre Wäsche erneut waschen. Es ist möglich, dass Sie diesen Vorgang öfters ausführen müssen, um den alten, getrockneten Fleck entfernen zu können.

Alte und getrocknete Flecken aus speziellen Wäschetypen und -stoffen entfernen

Überprüfen Sie zunächst immer die Pflegehinweise des Textilherstellers, bevor Sie Ihre Wäsche vorbehandeln und waschen. Empfindliche Stoffe brauchen besondere Pflege und sollten mit Perwoll Care handgewaschen werden. Testen Sie jeden Fleckenentferner zunächst auf einer unauffälligen Stelle Ihrer Kleidung, bevor Sie Ihn vollständig anwenden.

Verschiedene Arten von alten und getrockneten Flecken

Es gibt verschiedene Arten von Flecken, darunter:

  • Blut
  • Schokolade
  • Kaffee und Tee
  • Bleistift und Wachs
  • Deodorant
  • Haarfarbe, Lack und Farbe
  • Fett und Öl
  • Schweiß- und Achselflecken
  • Makeup
  • Tinte und Stift

… und viele mehr. Finden Sie den Ursprung des Flecks vor seiner Behandlung. Die Entfernung von alten und getrockneten Flecken ist abhängig von dem Stoff, auf dem der Fleck zu sehen ist. Sind die Flecken ölbasierter Herkunft? Wasserbasiert? Oder doch proteinbasiert? Diese Fragen werden Ihnen helfen zu verstehen, an welcher Stelle Sie mit dem Fleckenentfernungsprozess beginnen müssen.

Alte und getrocknete Flecken aus verschiedenen Stofftypen entfernen

Bestimmte Stoffe benötigen mehr Aufmerksamkeit während der Fleckenentfernung. Baumwolle und Leinen sind sehr durchlässig. Wenn Sie das Waschmittel und den Fleckenentferner auf diese Stoffe auftragen, sollten Sie diesen einige Minuten einwirken lassen und den Fleck anschließend gründlich abspülen.

Latex ist ein sehr empfindlicher Stoff und sollte deshalb durch Handwäsche eine besonders vorsichtige Pflege genießen. Manche Flecken, wie zum Beispiel Öl und Fett, können den Stoff dauerhaft beschädigen. Andere Stoffe, wie Polyester, sind strapazierfähiger und waschmaschinentauglich.

Haben Sie einen alten, eingetrockneten Fleck auf Ihrer Kleidung entdeckt? Werden Sie nicht Ihre Kleidung los, sondern viel mehr den Fleck, indem Sie oben aufgeführte Tipps befolgen.